Verein - Karateschule Uchinadi e.V. Oshiro Dojo Dresden

Karateschule Uchinadi e.V. Oshiro Dojo Dresden
Direkt zum Seiteninhalt
Wiederanlauf Trainingsbetrieb ab 05.05.2020
schrittweiser Wiederanlauf des Trainingsbetriebes ab 05.05.2020
Herausgegeben von Roberto - 5/5/2020
Aussetzung Trainingsbetrieb
Aussetzung Trainingsbetrieb bis 17.04.2020
Herausgegeben von - 16/3/2020
Oshiro Dojo Poznan
Eduard Luque eröffnet Oshiro Dojo in Posnan
Herausgegeben von Roberto - 12/2/2020
neue Trainingszeiten für 2020
Geänderte Zeiten für das Kindertraining in den Neustädter Turnhallen.
Herausgegeben von Roberto - 22/12/2019
Adventsturnier 2019
Danksagung an Vereinsmitglieder, Eltern und Teilnehmer
Herausgegeben von Thomas - 15/12/2019
Verein
unser Verein
Wir sind ein Karateverein in Dresden, in welchem traditionelles Okinawa-Karate und seine Waffenformen nach den Grundsätzen unseres Lehrers Toshihiro Oshiro praktiziert werden.

Der von uns betriebene Karate-Stil ist Shima-Ha Shorin-Ryu.  Traditionell sind auf der japanischen Insel Okinawa Karate und die  Waffenformen (Kobudo) untrennbar miteinander verbunden. Dem entsprechend  gehören die Ver­wendung der Waffen Bo, Sai, Tonfa und Kama zum  Lehr­programm unserer Schule. Shihan Oshiro stellt dabei einen Stilerben  des Jahr­hunderte alten Stockkampfsystemes Yamanni-Ryu dar

Uchinadi ist die okinawanische Bezeichnung für den japanischen Begriff  Okinawa-Te. Okinawa-Te kann mit »die Hand von Okinawa« übersetzt werden.  Dieser Begriff ist im weiteren Sinne der Vorläufer der heutigen  Bezeichnung für Karate (Kara-Te).
unsere Geschichte
Die Karateschule Uchinadi wurde im April 2004 offiziell gegründet. Unsere Schule fühlt sich Shihan Toshihiro Oshiro  und seiner Kampf­kunst verbunden. Der Gründung geht eine bis in das  Jahr 2001 zurückreichende Geschichte voraus: Im Mai 2001 besuchten Roberto Romero und Sven Unger den ersten Lehrgang von Shihan Oshiro in Deutschland.

Sie waren von seinem Karate sowie den unge­wohnt offenen Darlegungen  und Erklä­run­gen sofort fasziniert. Zum damaligen Zeitpunkt waren  jedoch regelmäßige Lehrgänge und Kontakte mit Shihan Oshiro noch nicht  abseh­bar. So verging wiederum ein Jahr bis Shihan Oshiro in Deutschland  weilte. Diesmal konnte Roberto im Mai 2002 den ersten Lehrgang im  sächsischen Freiberg organisieren und persönlich an Shihan Oshiro  herantreten.

Nach weiteren Lehrgängen im November 2002 waren die Weichen endgültig  gestellt: Roberto vollzog den Richtungswechsel seines bisherigen  Shotokan-Dojos „Miyazaki“ in Freiberg zu Shihan Oshiro’s Karate und  Kobudo. Des Weiteren begann er den Aufbau einer neuen Trainingsgruppe in  Dresden. Somit fand in der Zeit von Dezember 2002 bis April 2003  Sonntags das erste regelmäßige Training in Dresden statt. Nachdem sich  ein fester Kern von Übenden gebildet hatte, wurde dann ab Mai 2003  zweimal wöchentlich das Training fort­ge­setzt. Die Gründung eines  richtigen Vereines war damit nur noch eine Frage der Zeit …
weiteres über den Verein
Unser Verein ist Mitglied im:
  • Landessportbund Sachsen e.V.
  • Kreissportbund Dresden e.V.
  • Ryukyu Bujutsu Kenkyu Doyukai.

Die verantwortlichen Trainer unseres Vereins besitzen neben ihren  entsprechenden Graduierungen im Karate und Kobudo eine vom Deutschen  Sportbund e.V. / Landessportbund Sachsen e.V. ausgestellte C-Lizenz für  Übungsleiter.
Zurück zum Seiteninhalt